Asanas
Körperhaltungen bzw. körperliche Übungen im Yoga

B.K.S. Iyengar
Belur Krishnamachar Sundararaja Iyengar (14.12.1918-20.8.2014) ist einer der bedeutendsten Yogalehrer unserer Zeit und Begründer des Iyengar-Yoga. In seiner nun schon über 75jährigen Yogapraxis systematisierte er die klassischen Asanas, führte zahlreiche Hilfsmittel (Klötze, Gurte, Stühle...) ein, und verfeinerte unermüdlich die Methoden des Unterrichtens.

Guru
Titel für einen (spirituellen) Lehrer

Hatha-Yoga
Der Begriff Hatha-Yoga stammt aus den "Hatha Yoga Pradipika", einer Yogaschrift aus dem 15. Jahrhundert. Er bezeichnet das körperliche Üben bzw. das Einnehmen der Asanas. Die ursprüngliche Idee dahinter war es wohl den Körper "fit" für die geistigen Übungen zu machen, denn es ist leichter den Geist zur Ruhe zu bringen, wenn der Körper möglichst wenig störend dazwischen funkt. Was ursprünglich nur als unterstützende Maßnahme gedacht war, wurde schnell zu einer eigenständigen Form des Yoga. Eine sinnvolle Yogapraxis bzw. ein guter Unterricht sollten jedoch nicht zur reinen Yoga-Gymnastik werden. Auch in einer Hatha-Yoga- Stellung kann man die "klassischen" Ideen der Yogaphilosophie wiederfinden (Achtsamkeit, "Anhalten der Gedanken", Yama, Niyama). Wichtig dabei sind sowohl Intensität als auch geistige Einstellung mit der man die Asanas einnimmt.

Patanjali
Vermutlich eine historische Persönlichkeit die die Yogasutras verfasst hat. In der indischen Mythologie wird er oft als Mischwesen zwischen Mensch und Schlange dargestellt und gilt als Inkarnation des Schlangenkönigs Shesa.

Pranayama
Yogische Atemübungen; Prana bezeichnet die Lebensenergie und Ayama heißt soviel wie "erweitern" oder "kontrollieren"

Sanskrit
klassische Sprache der Brahmanen (Priester); Bezeichnung für Formen des Alt-Indisch

Sutra
Einprägsamer Lehrtext in Versform

Yogi
Bezeichnung für einen Yoga- Übenden

Yogakurse

Dienstag:     
10.00 bis 11.30 Uhr                     
19.00 bis 20.30 Uhr

Donnerstag:
19.00 bis 20.30 Uhr

Freitag:       
16.15 bis 17.45 Uhr
18.00 bis 19.30 Uhr

Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Wielandstraße 4
67117 Limburgerhof

Kinderyoga mit Jutta Weinzierl

Herzlich willkommen!

Auf den folgenden Seiten findest Du Wissenswertes rund um das Thema Yoga und Informationen über mich und meine Yogakurse.


„Nur wer seine Grenzen erkennt, kann sie überwinden." Dieses Zitat des großen indischen Yogameisters B.K.S. Iyengar beschreibt in kurzer prägnanter Form eines der Grundprinzipien des Yoga. Durch das genaue Arbeiten in den Körperhaltungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama) und der Versenkung in Meditation werden wir uns unserer Grenzen bewusst und lernen sie zu akzeptierten sowie sie langsam auszuweiten.

In meinem Yogaunterricht  sind mir Abwechslung und Präzision besonders wichtig. In den Yogaübungen erforschen wir durch genaue körperliche Ausrichtung und Beobachtung unseren Körper von außen bis tief in die inneren Schichten unseres Selbst. Durch Üben des Yoga erlangen wir Gesundheit, Ausgeglichenheit und Ruhe.

In diesem Sinne – viel Spaß beim Lesen dieser Seiten. Ich würde mich freuen, wenn wir uns in einem meiner Kurse sehen, um gemeinsam ein Stück des Yogaweges zu gehen.

Sebastian Uhl